Klappern gehört ja auch dazu…

Zum Abschluss eines Coaching-Prozesses ziehen Coachee und Coach Resümee. Wurden die Ziele erreicht? Hat sich die Situation verändert, möglicherweise sogar verbessert? War der Verlauf gut? Fühlte sich der/die Coachee gut aufgehoben, wohl?

Feedback, das sehr wertvoll ist, damit sich jeder weiterentwickeln kann.

Wunderschön ist es, wenn Coachees sich lange nach dem eigentlichen Coaching-Prozess noch einmal melden. Wenn das dann auch noch schriftlich und so geschieht, dann freut mich das um so mehr und macht den Tag schöner.

  • Lieber Herr Weiss,
jetzt liegt unser letztes Gespräch bereits einige Zeit zurück und ich wollte mich gern einmal wieder bei Ihnen melden.
(…) Ich denke, die Dinge sind gut so, wie sie sind. Mir geht es momentan gut und Sie haben mir in einer sehr schweren Zeit geholfen. Das Zuhöen, der Austausch, die Gedanken und die Impulse waren – und sind – sehr wertvoll für mich. Dafür danke ich Ihnen sehr herzlich !“ (Privat-Coachee)
  • Sehr geehrter Herr Weiss,

bevor das bei mir wieder relativ weit hinten einsortiert wird, wollte ich die Gelegenheit nutzen mich für das konstruktive Coaching zu bedanken.

Viele der besprochenen Inhalte sind mir persönlich bekannt und sehr präsent, trotzdem empfand ich die Zusammenfassung und Ihr dazugehöriges Feedback als sehr treffend und hilfreich.

Dies war auch die Bestätigung, dass die Wahl des Coaches für mich die richtige war.

Ein paar Anregungen konnte ich tatsächlich bereits umsetzen und in einem Gespräch (…) in einem passenden Rahmen vorbringen.“ (Unternehmens-Coachee)

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.